Häufige Fragen


Warum verfärben sich Zähne?

Die Verfärbung von Zähnen hat verschiedene Ursachen. Man unterscheidet zwischen internen und externen Verfärbungen der Zähne.

Interne Verfärbungen können als Folge von Strukturänderungen und Dimensionsänderungen der Zahnhartsubstanzen auftreten, oder als Folge eines Zahnunfalls, wobei es durch den Blutfarbstoff zum Nachdunkeln des Zahnes kommen kann oder durch Medikamente wie Tetracycline. Auch entstehen mit zunehmendem Alter Zahnverfärbungen.

Interne Zahnverfärbungen sind mit kosmetischem Bleaching nicht zu beeinflussen.

 

Externe Zahnverfärbungen entstehen durch Auflagerungen von Nahrungsbestandteilen aus farbintensiven Lebensmitteln wie zum Beispiel : Kaffee, Tee, Rotwein, Cola und Nikotin. Diese Verfärbungen lassen sich sehr gut entfernen.

 

 

Wie funktioniert die beautymedix Zahnaufhellung?

Das von uns verwendete Aufhellungs-Gel enthält Substanzen, die durch ein spezielles kaltes Licht aktiviert werden und auf der Zahnoberfläche mit dem verfärbten Zahnschmelz reagieren. Das Verfahren ist schmerzfrei und klinisch getestet.

 

 

Wann sollte keine Zahnaufhellung erfolgen? 

Obwohl unser Gel keine Nebenwirkungen hat, behandeln wir sicherheitshalber keine Schwangeren und Chemotherapie - Patienten.

Bei starkem Zahnstein sollte dieser von einem Zahnarzt entfernt werden.

Bei Kronen, Implantaten und Kunststofffüllungen im vorderen sichtbaren Bereich sollte keine Aufhellung vorgenommen werden.

Es lassen sich  nur "echte" gesunde Zähne aufhellen.

 

 

Muss nach der Behandlung etwas beachtet werden?

Zwei bis drei Stunden nach der Behandlung sind die Zähne empfänglich für neue Auflagerungen. Deshalb sollte Sie in dieser Zeit keine stark färbenden Lebensmittel oder Getränke konsumieren. So lange wie möglich mit dem Rauchen pausieren.

 

Wie lange hält die Aufhellung an?

Dies ist von ihren Konsumgewohnheiten und ihrer Zahnpflege abhängig. Wir empfehlen eine Refresh-Behandlung (1 x 10 Minuten) nach Bedarf. So bleibt das perfekte Weiß ihrer Zähne erhalten.